Battle for Midway - Woche 5 Fazit

Battle for Midway - Woche 5 Fazit

04.12.2017 14:54

Die letzte Woche des Battle for Midway ist vorbei und die mit Abstand schwersten Gefechte sind überstanden. Die Sentinels mussten gegen den Dudesclub ins Feld ziehen und haben ihre einzige schwer umkämpfte Niederlage der Saison erleiden müssen. Die Thunderstrikes der vierten Kompanie hingehen konnten gegen Blue Venegance mit einem nicht weniger harten Schlagabtausch ein 3:2 Sieg erzielen. Während für die vierte Kompanie der Sieg bereits feststeht, müssen die Sentinels noch bis zum Donnerstag warten, bis im Old Blind Hunchback Pub gefeiert werden kann.


Der Dudesclub stellte erstmals ein gemischtes Team von Spielern aus den eigenen Reihen und den 331st Royal BattelMech Division Minnesota Tribe auf, welche sich in den fünf Matches auf Terra Therma, Rubellite Oasis und Polar Highlands als unüberwindbar herausstellten. Die 2:3 Niederlage schmerzt zwar, aber selbst im schlechtesten Fall ist mit dem zweiten Platz in der sehr kompetitiven EU B Division ein deutlich besseres, als zu Beginn erwartetes Ergebnis erzielt worden. Insgesamt konnten 63 Punkte erzielt werden, mit 119 abgeschossenen und 69 verlorenen Mechs. Die endgültige Differenz beträgt also eine K/D-Rate von 1.72.

Ob der Gesamtsieg am Ende möglich ist, liegt vor allem am Ausgang des Spieles der Dudes und der 228th Golden Talon, die ihr Spiel aus der vierten Woche am kommenden Donnerstag nachholen werden.

Die vierte Kompanie darf dagegen schon jetzt mit Hochstimmung in die vorweihnachtliche Zeit gehen. Mit ganzen 10 Punkten Abstand zum Verfolger hat das Team klar ihre Gegner dominiert und mit fünf Siegen und 120 abgeschossenen Mechs eine äußerst gute Saison hingelegt. Mit dem sicheren Sieg schon vor Start in den Spieltag in der Tasche, sollte nun aber noch die Krönung erfolgen. Die erste Karte sorgte nicht nur wegen dem Schlachtfeld auf Terra Therma für die ersten Schweißperlen. Drop 1 ging in einem harten Brawl verloren, während im zweiten Drop die Wiederholung aufgefangen und langsam entschärft werden konnte.

Auf der Oasis hat sich der Kampf genau so wie auf der ersten Karte zuerst zugunsten von Blue Venegance gedreht, nur um dann im zweiten Drop der Karte ausgeglichen zu werden. Auf Grim Plexus konnte aber dann der Sack mit einem sauber gespielten ER Large Laser-Deck gegen die feindlichen Dakka-Mechs zugemacht werden.


Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Xobor Blogs